Anlässe: 36. Gempen-Berglauf

Schon ist der Gempenlauf Jahrgang 2017 Geschichte. Für die Läuferinnen und Läufer war wohl das Wetter ein wenig zu schwül oder das Gewitterrisiko zu hoch. Trotz sehr vielen Voranmeldungen gab es am Mittwoch nicht mehr so viele Nachmeldungen und somit waren am Ende „nur“ 588 Teilnehmende am Start. Gehofft haben wir auf mehr, da doch auch noch die Berglaufmeisterschaft des Kanton Solothurn im Rahmen des Gempenlaufs durchgeführt worden ist. Aber nichts desto trotz war auch die 36. Ausgabe des Gempenlaufs ein Erfolg. Die Stimmung am Start mit dem Spiel der Guggenmusik Ruine Narre aus Dornach war toll, die Sponsoren waren beeindruckt und viel Eltern begeisterte Zuschauer am Kinderlauf. Mit 148 Kindern haben so viele wie noch nie mitgemacht und es ist immer wieder eine Freude den Einsatz der Kinder zu sehen. Gesamtsieger wurde bei den Männern der Vorjahressieger Joey Hadorn und wir haben eigentlich mit einem neuen Streckenrekord gerechnet. Doch mit 29:23.6 blieb er um ein paar Sekunden über seinem Rekord vom letzten Jahr. Bei den Damen hat Gab Nyffeler mit 35:38.6 gewonnen. An dieser Stelle noch einmal vielen Dank allen Helferinnen und Helfer, Sponsoren und Inserenten.

OK Gempen-Berglauf www.gempenlauf.ch

Gempenlauf17_001

 


Anlässe: 36. Gempen-Berglauf – Vorschau

Am Mittwoch, 31. Mai 2017 findet der 36. Gempen-Berglauf statt. Dieses Jahr wird der Solothurner Leichtathletikverband die Kantonale Berglaufmeisterschaft im Rahmen des Gempenlaufs durchführen. Somit erwarten wir die besten Läuferinnen und Läufer des Kantons in Dornach. Schon traditionell haben sich mehr als 130 Läuferinnen und Läufer des Junioren OL-Nationalkaders angemeldet. Darunter auch der Streckenrekordhalter Joey Hadorn und wir erwarten ein spannendes Rennen auf den 7.8 km langen Strecke bis zum Gempenturm.

Alles Infos unter www.gempenlauf.ch


GymFit Frauen: Ausflug 2017 – Seniorinnen im Seeland

Der Tag für unsere Reise könnte nicht schöner sein. Schon beim Start am Bahnhof um 7.45 Sonne pur. Nur fröhliche Gesichter. In Laufen reichte die Zeit gerade um am Automaten im Kiosk Kaffee  raus zu lassen.

Schon fuhr der Zug nach Biel ein. In Biel führte uns ein kurzer Weg zum Hafen, wo das Schiff bereit zur Abfahrt war. Das Mittagessen genossen wir auf dem Schiff, bei vorüberziehender Landschaft und Schneebergen im Hintergrund. So verging die Zeit fast zu schnell. Ankunft Murten: Die einen Vergnügten sich bei Kaffee und Kuchen andere auf der Stadtmauer, wo Marianne einiges zu erzählen wusste. Auch hübsche Läden luden zum Reinschauen ein.

In Ins gab es eine Besichtigung des Anker Hauses. Die absolut geniale Führung brachte uns diesen grossen Künstler in ein neues Licht.

Auf der Heimreise wurde wieder viel gelacht, Natel Probleme gelöst, diskutiert und News ausgetauscht. Ein herrlicher Tag endete am Bahnhof in Dornach.

Ein grosses Danke Renate Moser für die Organisation.

Vreni Müller


2017 GYMFIT MÄNNER: JM JASSEN (DIFFERENZLER)

Eicheln – haben keine gejasst; Rosen – hatte niemand im Knopfloch; Schilten – brauchte man auch nicht, es wurde offensiv gejasst; Schellen – die Endrunde wurde nicht eingeläutet; na ja, schliesslich wurden mit franz. Karten gejasst.

Schaufeln – es wurde hart gearbeitet; Kreuz – ja, es war manchmal ein Kreuz diese miesen Karten; Ecken – es eckte niemand an; Herz – jawohl, es wurde mit viel Herzblut gejasst;

Differenz – genau, unser Oberjasser Christian hat es allen gezeigt. BRAVO!!!

Marcel


GymFit Männer: 2017 JM Ballwettkampf

Vierzehn Turner fanden sich für diesen zweiten Wettkampf im Rahmen der Gym-Fit Männer-Jahresmeisterschaft in der Turnhalle Gwänd ein. Wobei Gotti schon in der Garderobe ankündigte, nur teilnehmen zu wollen, wenn sonst eine ungerade Zahl an Teilnehmern wäre. Er schien also nicht sonderlich ehrgeizig und motiviert zu sein…

Schauen wir mal, wie es den einzelnen so lief. Denn allenthalben hörte man in der Halle Jammern und Seufzen über missglückte Schüsse, missratene Zielwürfe mit den unterschiedlichsten Bällen auf immer wieder neue Ziele. Das dies einfach wäre, hat ja auch niemand behauptet. Trotzdem gelangen verschiedenen Wettkämpfern das Punktemaximum: Bloch Gotti im Handball und Tschoukball; Plüss Walter im Basketball und Volleyball; Boppart Marcel im Fussball und Tschoukball; Tovena Jo im Fussball und Volleyball; Ditzler Heinz und Lötscher Walter im Volleyball; Palmer Edi im Tennisball und Tschoukball; Kräutli Walter im Tschoukball und Müller Franz im Zielwurf. Gratulation!

Daneben war aber auch noch Konstanz über alle Posten gefragt, um vorne mit dabei zu sein. Und das gelang nicht allen Postensiegern gleich gut. Am Ende siegte der Bloch Gotti klar mit 568 Punkten vor Boppart Marcel mit 527 Punkten. Den dritten Platz teilen sich Palmer Edi und Manske Holger mit je 500 Punkten. Die folgenden drei Teilnehmer wären mit ein bis fünf Punkten Rückstand nah dran gewesen…

War da zu Beginn nicht irgendwas mit fehlendem Ehrgeiz?

Walter Plüss


2017 GymFit Männer: JM Paarwettkampf


SPIELE FAUSTBALL: 7. KOFMEHL-CUP

Am Samstag, 25.03.17 konnten wir 6 Mannschaften zum 7. Kofmehl-Cup begrüssen. Nach attraktiven und spannenden Spielen durfte sich die Mannschaft aus Erschwil mit dem Punktemaximum als klarer Sieger feiern lassen. Das Heimteam platzierte sich auf dem zweiten Platz und ist bereit für die kommende Aussensaison.

Nächstes Jahr findet der 8. Kofmehl-Cup am 17.03.2018 statt

Rangliste_Kofmehl_Cup_2017


ActiFit Frauen: Schneewochenende 2017

Am Wochenende vom 4./5. Februar 17 haben wir 11 Frauen (die Zwölfte leider krank zu Hause) uns auf den Weg gemacht. Bei schlechten Wetteraussichten und angekündigten Sturmböen sind wir auf die Melchsee-Frutt gereist.

Weil wir alle immer so brav sind, war das Wetter gar nicht so schlecht wie angekündigt und Drei von uns haben sich auf Schneeschuhen auf den Weg gemacht, hinauf zur Erzegg und dann hinunter bis zur Tannalp. Die acht Übrigen haben sich auf der Piste, bei immer schönerem Wetter und zuletzt sogar Sonnenschein vergnügt. Am Abend hat uns der Schneetöff mit Anhänger abgeholt und wir sind auf die Tannalp gefahren worden.

Gemütliche Zimmer, ein sehr feines Fondue zum z‘Nacht und wir hatten einen gemütlichen Abend.

Am Sonntag haben wir uns wieder auf die Piste gewagt und die Schneeschuh Wanderer sind über den Bonistock zurück zur Melchsee-Frutt gewandert. Erst am Sonntagnachmittag hat es angefangen zu schneien, aber da haben wir uns auch schon wieder auf den Rückweg gemacht.

Ein gelungenes Wochenende und wieder einmal den Dank an Nadine fürs organisieren!

Nicole


GymFit Männer: Rückblick Jahresmeisterschaft 2016

Traditionell hat Angi zum Rückblick der JM 2016 im Restaurant Wollmatt eingeladen. Traditionell hat auch Walti Lötscher die JM wieder gewonnen vor Marcel und Franz. Traditionell war auch die unterhaltsame von Angi zusammengestellte Fotoshow. Traditionell war auch der Siegerpokal. Neu waren aber die übrigen Preise: RAGUSA am Meter für die ersten Drei, eine kleinere Tafel Nussschokolade für die übrigen.

Traditionell geht es im 2017 weiter: Nämlich mit der Jahresmeisterschaft 2017 der GymFit Männlein

Marcel


TVD: JAHRESBERICHTE 2016 ALLER ABTEILUNGEN

1.  Jahresbericht Actifit Frauen 2016

2. Jahresbericht 2016 GymFit Frauen und Seniorinnen

3. Jahresbericht 2016 der Gymfit-Männer

4 .Jahresbericht Hip Hop 2016

5. Jahresbericht Jugi 2016

6. Jahresbericht KiTu 2016

7. Jahresbericht MuKi 2016

8. Jahresbericht Unihockey und Badminton 2016

9. Jahresbericht Faustball 2016

10.

11. Jahresbericht Aerobic 2016-2017

12. Jahresbericht Yoga 16-17

13. Jahresbericht Silk 2016