2019 Orientierungs-Weltcup in Laufen, 29.9.2019

Die internen Qualifikationen im Turnverein Dornach für den Weltcup-OL in Laufen haben nur Christian Schlatter und ich überstanden. Darum haben wir uns entschlossen als Team zu starten.

Wir sind in der Kategorie National, mittel, offen, gestartet. Die Ausrüstungskontrolle bei der Anmeldung konnte uns nicht nervös machen. Den Kompass hatten wir vergessen, ebenso eine Uhr. Die langen Läuferhosen sowie die Stollenschuhe sind ebenfalls zu Hause geblieben.

Beim Start am «Stürmenchopf» wurden wir optimal von Nicole Eggs betreut und motiviert. Die Laufstatistik hat gezeigt, dass wir bis zum Posten 2 (von 15) mit den besten mithalten konnten. Nach Posten 2 wäre ein Kompass (falls man weiss, wie der zu benutzen ist) hilfreich gewesen.

Nach Durchquerung des ersten Brombeerfeldes schrien unsere Knochen nach langen Hosen und Schienbeinschoner. Posten 4 haben wir total verhauen, aber nach über 15 min doch noch gefunden. Bis zum Posten 9 waren wir dann im Flow – alle Posten wurden von Christian locker angelaufen.

Beim Posten 9 sind wir durch den Wald geirrt und fanden mehrere Posten, die nicht zu unserer Bahn gehörten. Schlussendlich erbarmte sich eine charmante Dame und zeigte uns unseren Posten. Als Gegenleistung haben wir Ihr gezeigt, wo sich ihr Posten befand.

Auf einigen Umwegen kämpften und stolperten wir bis zum letzten Posten. Nach einem gewaltigen Schlussspurt sind wir freudestrahlend ins Ziel eingelaufen.

Zurück im Wettkampfzentrum wurde unser Chip von einer netten Dame ausgewertet, die die ganze Zeit den Kopf schüttelte und grinste. Alle Posten in der richtigen Reihenfolge angelaufen und quittiert – alles richtig gemacht – aber im Ziel vergessen den Einlauf zu quittieren (was für Deppen) – Disqualifikation – gewaltiger Schock.

Nachmittags unterstützten wir die Welt-Cup Elite im Städtli. Großartige Stimmung. Exzellenter Anlass.

Fazit: herrliches Wetter, hervorragende Betreuung am Start, verbesserungswürdige läuferische Leistung, überragende Kartentechnik ohne Kompass (hat aber nichts genützt), taktisch schwach (man sollte versuchen möglichst schnell zum nächsten Posten zu laufen), Rückstand auf die Siegerzeit – knappe 30 Minuten!!! toller Anlass mit über 1200 TeilnehmerInnen.

Fritz Voegtli


Anlässe: Unihockey-Turnier

>> Anmeldung <<


Anlässe: 130 Jahre TVD Jubiläum

Was für ein Tag!!!
Bei herrlichem Sommerwetter haben wir unseren 130 Vereins-Geburtstag mit einem tollen Spielefest gefeiert. Jung und Alt haben zusammen gespielt, gelacht und viele neue Spiele ausprobiert. Die vielen lachenden Gesichter waren der lebende Beweis, dass man nie zu jung oder alt ist, um mit Freude zu spielen. Dabei wurde am Töggelikasten soviel geschwitzt, wie beim Intercross/Lacrosse draussen. Leider war der Spielenachmittag viel zu früh zu Ende, aber beim anschliessenden Apéro und Grillfest feierten wir unseren Turnverein-Geburtstag in gemütlicher Runde bis weit in die Nacht hinein.

Vielen Dank an dieser Stelle dem play4you-Team


Anlässe: 38. Gempen-Berglauf

Bereits ist der 38. Gempen-Berglauf wieder Geschichte.

Bei perfektem Laufwetter  haben 592 Läufer/innen und Walker/innen die 7.8 km vom Heimatmuseum hinauf zum Gempenturm gemeistert. Dabei siegte die Jugend. Sowohl bei den Damen mit Eline Gemperle, wie auch bei den Herren mit Fabian Aebersold kommen die Schnellsten aus dem Schweizerischen OL-Juniorenkader. Mit 132 angemeldeten Juniorinnen und Junioren war das auch die grösste Laufgruppe, die am Start war.

Beim Kinderlauf haben wir mit 152 Kindern den Rekord vom letzten Jahr egalisiert. Somit kommen wir auf die stolze Zahl von 744 Startende, die am 38. Gempenlauf teilgenommen haben.

Für die Laufenden waren es perfekte Wetterbedingungen, aber nicht so ganz für alle Helferinnen und Helfer. Die Bise bliess doch einen manchmal kalten Wind durch unsere Reihen. Ein grosses Dankeschön an alle die mitgeholfen haben, auch den diesjährigen Gempenlauf zu einem vollen Erfolg werden zu lassen

Rangliste 38. Gempen-Berglauf

Bilder


Vorschau: 38. Gempen-Berglauf

Am Mittwoch, 15. Mai 2019 ist es wieder soweit. Dann findet der mittlerweile 38. Gempen-Berglauf statt. Alle Vorbereitungen sind so gut wie abgeschlossen und die Wettervorhersage verspricht perfektes Laufwetter mit bewölktem Himmel und 14 Grad Temperatur

Gestartet wird um 19 Uhr vor dem Heimatmuseum Dornach mit den Walkern. Anschliessend gehen um 19.10 Uhr die schnellsten Männer ins Rennen und um 19.20 Uhr ist der Start der Frauen.

Die schnellsten Läuferinnen und Läufer werden nach rund 30 Minuten beim Gempenturm ins Ziel laufen und die Rangverkündigung ist um 21.30 Uhr in der Turnhalle Bruggweg

Punkt 19.30 Uhr wird dann das Kinderrennen gestartet. Die Kinder laufen bis zum Schiessstand und wieder zurück zum Heimatmuseum und legen dabei etwa 1.4 km zurück. Der Kinderlauf ist auch dieses Jahr wieder für jedes Kind gratis, dank der grosszügigen Unterstützung der Saphir Group, welche auch die tollen Preise für die Rangverkündigung der Kinder um 20.30 Uhr sponsort.

An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an unseren Gold-Partner Raiffeisenbank Dornach und an unsere Silber Partner Adrian Müller ImmoTreuhand, Mathis Fleisch & Feinkost, Actemium und Sutter Begg.

Der Turnverein Dornach freut sich, viele Läuferinnen, Läufer, Kinder und Zuschauerinnen & Zuschauer am Mittwoch am Gempen-Berglauf begrüssen zu dürfen.

http://www.gempenlauf.ch


Faustball: 9. Kofmehl-Cup

Letzten Samstag trafen sich sechs Mannschaften zum 9. Kofmehl-Cup in Dornach. Nach unterhaltsamen Spielen setzte sich einmal mehr das Dornacher Faustballteam durch und konnte zum geschätzen siebten Mal den Pokal entgegen nehmen.

Ob wir das Turnier im nächste Jahr als 10 jähriges Jubiläum noch einmal durchführen können, steht noch in den Sternen, da wir noch nicht wissen, ob es die Dornacher Faustballler noch geben wird.

Rangliste_Kofmehl_Cup_2019


Unihockey Turnier

ANMDELDUNG

Flyer_Februarturnier19


Volleyball: Meisterschaft Spielplan 2018

Meisterschaft Volleyball Dornach 2018


TVD: Verbands-OL Dorneck-Thierstein, Hochwald 4.9.2018

Der diesjährige Verbands-OL wurde in Hochwald vom Regional Turnverband Dorneck/Thierstein durchgeführt. Franz Karrer (herzlichen Dank) war für die technisch anspruchsvolle Bahnlegung zuständig. Bei prächtigem Wetter startete der Turnverein Dornach mit 3 Mannschaften.

Besammlung der Herrenmannschaften um 17.15 Uhr Gigersloch– ein Läufer fehlt verletzungsbedingt – 17.25 Telefon an Paulo – ob er Zeit und Lust hat an einem OL teilzunehmen? Abholen in 5 Minuten, Paulo brauchte 10 min (Wechsel von den Velokleidern in das TVD-OL Dress) !!! – seine Flexibilität = unschlagbar.

Die Damenmannschaft mit Nicole, Christina, Irene und Barbara liefen souverän zu einem komfortablen Sieg in ihrer Kategorie. Alle Damen, einschliesslich Nicole, waren der Meinung, dass kartentechnisch das Optimum erreicht wurde – nicht einmal ein winziger Fehler!!! Somit werden unsere Läuferinnen im nächsten Jahr ihren Fokus auf ein intensives Lauftraining zur Vorbereitung des OL’s legen– herzliche Gratulation zum Sieg.

Team1 der Gymfitler (Christian, Erich und Paulo) und Team2 (Walti, Remo und Fritz) lieferten sich in den Wäldern rund um die Bürenfluh ein hartes Duell. Nach einem starken Start verwechselte Team1 schon bald die Bahnen (ja, ja ein Kompass wäre sicherlich hilfreich gewesen). Somit war aufgrund der GPS Daten schnell klar, dass Team2 unter der Leitung von Walti das interne Duell der Dornacher Gymfitler gewinnen wird.

Bei Speis und Trank warteten wir gespannt auf die Siegerehrung. Um unseren Flüssigkeitsverlust optimal auszugleichen, wurden schnell einige Biere gekneipt. Die animierten Diskussionen, bezüglich des Schlussspurts von Team1 – Paulo ist immer noch der Meinung, dass er mit dem Velo schneller gewesen wäre (totaler Mumpitz) sowie der unermüdliche Einsatz von Remo in Team2 als Kartenstempler, trugen zur lockeren und guten Stimmung bei.

In der offenen Kategorie wurde unser Team1, 5te mit rund 15 Minuten Rückstand auf Team2. Die ersten 4 Mannschaften klassierten sich innerhalb von 2 Minuten und somit wurde Team2, 4te – Walti erklärte uns genau, wo er die entscheidenden Sekunden hätte gutmachen können, aber nach dem 3ten Bier hatten wir ein bisschen Mühe zu verstehen, wieso wir auf der linken Höhenkurve schneller gewesen wären und warum die rechte Kurve auf der Karte als links Kurve (oder so ähnlich) eingezeichnet war. Grindel gewann diesen abwechslungsreichen Lauf.

Nochmals ein herzliches Dankeschön an die Organisatoren und wir hoffen, dass auch im nächsten Jahr, trotz grosser personeller Sorgen der Organisatoren, wieder ein so toller Lauf durchgeführt werden kann.

Fritz Voegtli


Anlässe: 37. Gempen-Berglauf

Bei perfekten Verhältnissen konnten wir den 37. Gempenlauf durchführen. Das Wetter hat die Wettervorhersage Lügen gestraft und so schien die Sonne vom ersten Startschuss bis zum Zielschluss. Mitgemacht haben 576 Läufer/innen und 172 Kinder. Leider ist die Zahl der Läufer/innen auch diesem Jahr dem rückläufigen Trend gefolgt, aber mit 172 Kinder haben wir einen neuen Rekord erreicht.

Einen neuen Streckenrekord konnten wir dieses Jahr weder bei den Frauen noch bei den Männern verzeichnen, aber die Siegerinnen Petra Eggenschwiler kam bis auf 50 Sekunden an den Rekord heran. Bei den Männern gewann Gilles Bailly und setzte sich somit knapp vor die junge Garde der OL-Läufer.

Die tolle Stimmung beim Kinderrennen verdanken wir dem wundervollen Einsatz der Mädchen und Buben und den zahlreichen Eltern, die ihre Kinder immer lautstark anfeuern. Unterstütz werden sie dabei von den Ruinen Narren, die auch dieses Jahr für tollen Unterhaltung beim Start sorgten.

Dank all unseren Helfern, Sponsoren und Gönner konnten wir wieder einen reibungslosen und attraktiven Gempenlauf durchführen. An dieser Stelle bedankt sich das OK bei allen.

http://www.gempenlauf.ch -> Bilder & Rangliste