Faustball: Spieltag 2011


Absteigen oder siegen?

Die Vorzeichen für den diesjährigen Spieltag waren nicht gut. Viele Verletzte und Abwesende machten es schwierig, überhaupt eine Mannschaft zusammen zu stellen. An dieser Stelle muss man wissen, wenn man am Spieltag keine Mannschaft stellt, steigt man automatisch in die unterste Kategorie ab, auch als Titelverteidiger.

Doch schlussendlich fanden sich Thomas, Erhard, Pic, Zimba und Urs und reisten mit einem grossen Siegeswillen nach Nunningen. So wurden auch die ersten drei Partien gegen Gempen, Grindel und Nunningen gleich gewonnen. Jetzt war natürlich alles möglich, obwohl die beiden stärksten Mannschaften Erschwil und Breitenbach zum Schluss warteten.

Gegen Erschwil entwickelte sich ein äusserst spannendes Spiel. Zur Pause lagen die beiden Mannschaften punktgleich zusammen. Auch kurz vor Schluss stand es immer noch unentschieden und in der letzten Sekunde schlugen die Dornacher den allerletzten Angriffsball ins gegnerische Feld. Einem Erschwiler Spieler gelang es gerade noch den Ball zu berühren und als der Ball zum sicher Punktgewinn ins Aus segelte, ertönte die Schlusssirene und es war leider nichts mit dem Punkt. Somit endete die Partie unentschieden und weil die Erschwiler sehr viele Gutpunkte in den vorherigen Spielen gemacht hatten, war der Spieltagsieg kaum mehr möglich. Nichts desto trotz, gaben die Dornacher gegen Breitenbach noch einmal alles und daraus resultierte ein klarer Sieg.

Somit belegten Thomas, Erhard, Pic, Zimba und Urs ungeschlagen den ausgezeichneten zweiten Platz. Bravo und Glückwunsch zu dieser super Leistung.

Rangliste
1. Erschwil
2. Dornach
3. Breitenbach
4. Grindel
5. Nunningen
6. Gempen

Antwort erstellen: