GymFit Männer: Noch em Räge schiint d’Sonne – Turnfahrt 2012


Auf der diesjährigen Turnfahrt der Gym-Fit Männer lagen Dauerregen und Sonnenschein nur eine Nacht auseinander

Sieben Männer mit ihren Partnerinnen zu Fuss von La Ferrière über die Vue des Alpes nach Les Ponts-de-MartelEine kleine, aber feine Truppe setzte sich am Samstag-Morgen früh mit dem Zug Richtung Jura in Bewegung. Das nasse Wetter konnte uns natürlich nicht abhalten, auch wenn nicht ganz alle die optimale Kleidung eingepackt hatten. Nach der Stärkung bei Kaffee und Gipfeli beim Bahnhof von La Ferrière gabs also schon bald einmal die ersten feuchten Hosen und Jäckchen. Die ersten nicht ganz wasserdichten Schuhe folgten später.

Der Aufstieg auf die Vue des Alpes hatte es in sich, nasse Steine und Wurzeln verleiteten zu Stürzen…

Oben angekommen war nichts mit „vue“, schon gar nicht die Alpen. Aber feine Kuchen gabs zum Latte Machiato. Danach wars nicht mehr weit in die Pension auf dem Tête de Ran. Vermutlich waren dort bald einmal so ziemlich alle Haartrockner im Dauereinsatz: Für Schuhe, Hosen (besonders bei denen, die nur ein Paar dabei hatten), Jäckchen und sicher hie oder da auch für die Frisur. Scheints haben diese Tortur nicht alle Geräte schadlos überstanden… Dann genossen wir das Znacht und die Sprüche von Pepe. Bald darauf schliefen einige wie Murmeli, an die 10 Stunden – andere nahmen unfreiwillig Anteil an einer Party im Massenlager.

Beim Frühstück waren alle schon wieder sehr gut gelaunt, vor allem Pepe, der sich bereits wieder auf ein welsches Scharmützel mit der Bedienung – pardon – mit dem Service, einliess. Diese blieb ihm aber nichts schuldig und ich glaube, sie ging als Siegerin vom Platz……

Beim Abmarsch Richtung Jura-Höhenweg rissen dann die Nebelschwaden auf und die Sonne begleitete uns den ganzen Weg bis zum Bahnhof von Les Ponts-de-Martel.

Das war wieder ein sehr gelungener Ausflug mit dem Turnverein und ich glaube, ich darf im Namen der ganzen Truppe ein herzliches Dankeschön dem Reiseleiter Peter Zeltner und dem Organisator Angelo Bobbia aussprechen!

Walter Plüss

Antwort erstellen: