GymFit Männer – Turnfahrt ins Lavaux


Besseres Wetter für dieses Wochenende könnte nicht gemeldet werden!

Eine kleine, aber aufgestellte Gruppe besammelte sich am Samstagmorgen am Bahnhof, um mit dem Zug nach St. Saphorin zu gelangen. Im Zug gab’s keinen Kaffee, deshalb als erstes die Suche nach einem geeigneten Lokal. Wir mussten feststellen, dass es einfacher ist, zu einem Gläschen Wein zu kommen… Nach diesem Durstlöscher (Wein, Wasser oder Traubensaft) konnten wir unsere leichte Wanderung in Angriff nehmen. Auf einem herrlichen Aussichts-Rastplatz oberhalb Epesses, mit ausreichend Bänkli, verpflegten wir uns aus dem Rucksack. Die Aussicht war grandios; die Rebberge mit fast reifen Trauben, der Lac Léman, ennet dem See Frankreich, die (Schnee-)Berge, das Rhonetal… Hier konnten wir nicht verweilen, weiter führte uns der Weg nach Cully, wo wir im Hotel Major Davel am See unsere Zimmer bezogen. Da genossen wir einen Apéro draussen, um anschliessend ein exzellentes 4-Gang-Menu zu schlemmen. (Zum Aufpreis von acht Franken hätten wir sogar einen 5. Gang wählen können!)

Nach reichlichem Frühstück setzten wir unsere Wanderung fort durch Cully über Grandvaux durch ein paar Dörfli hinauf hoch über Lutry, wo wir beim Winzer Olivier Rouge in der „Domaine de Bory“ zum Apéro riche und „Wissenswertes rund um den Wein, von der Traube bis zum Keller“ erwartet wurden. Und erst noch die Aussicht, herrlich!

Bereitmachen zur Weiterwanderung durch die Rebberge nach Lutry zum See, wo wir ein Stück dem See entlang marschierten, dann aber auf der Strecke Richtung Lausanne in den Bus stiegen, um rechtzeitig in Lausanne unseren Zug zu erreichen.

Ein gemütliches, fröhliches „Trüppli“, genoss noch eine Runde in der Pergola, wozu uns Roger zur Feier des Tages eingeladen hat.

Vielen Dank allen, die zum guten Gelingen dieser Turnfahrt ihren Beitrag geleistet haben; allen voran Peter und Hulda für die Organisation.

Angi

Antwort erstellen: