2017 Jugi: Sponsorenlauf


Die Jugistunde vom Donnerstag, 14. September war anders als normale Jugistunden. Anstatt in den einzelnen Gruppen zu turnen, fand ein Sponsorenlauf statt. Das Geld sollte aber nicht nur in die Jugikasse fliessen, sondern grösstenteils dem WWF Solothurn – genauer gesagt einem Biberprojekt des WWF – zugutekommen. Bei diesem Projekt geht es darum, die natürlichen Lebensräume der Biber zu erhalten. Als Information für die Kinder wurde in einer vorhergehenden Jugistunde spielerisch und mit viel Anschauungsmaterial über die Biber, ihre Eigenschaften, Lebensräume und Tätigkeiten in der Natur informiert. Mit diesem Wissen machten sich die Kinder bei ihren Verwandten und Bekannten auf die Suche nach Sponsorengeldern. Die Sponsoren sicherten den Kindern dabei pro gerannte Runde oder als Pauschale einen gewissen Beitrag zu. Als Strecke für den Lauf war eigentlich die Wiese zwischen den Turnhallen vorgesehen, doch da das Wetter im Fünfminutentakt zwischen Sonnenschein, starkem Regen und Wind wechselte und die Temperaturen herbstlich kühl waren, wurde der Lauf spontan in die Hallen verlegt, was zu kurzer Hektik führte. Um das Rennen für die Kids weniger eintönig zu gestalten, wurde ein Slalom und ein Trampolinsprung in den Lauf integriert und die Zeitdauer von 45 auf 30 Minuten verkürzt. Als Überraschungsgast und besonderer Motivator tauchte zudem der WWF-Panda auf, der gleich das Einturnen übernahm und die Kinder während des Laufs motivierte. Trotz den Hindernissen und der doch recht langen Dauer, die es durchzurennen galt, haben die Kinder und Jugendlichen einen unglaublichen Einsatz gezeigt und sehr viele Runden absolviert. Wenn alle Runden zusammengezählt werden, sind insgesamt  1642 Runden gerannt worden. Da die Turnhalle kleiner ist als die Wiese, zählten zwei Hallenrunden wie eine Wiesenrunde, um die auf dem Sponsorenblatt angegebene Distanz einzuhalten. Besonders erfreulich war, dass viele Eltern vor Ort waren und die Kinder und Jugendlichen anfeuerten und so für gute Stimmung sorgten. Für die fleissigen und unermüdlichen Läuferinnen und Läufer winkte am Ende noch eine kleine Verpflegung. In dem Sinne danken der WWF Solothurn und das Jugi-Leitungsteam ganz herzlich allen Eltern, Sponsorinnen und Sponsoren und natürlich ein ganz  grosses Kompliment und Dankeschön an all die Läuferinnen und Läufer!

Janine Eggs

Antwort erstellen: