Interview mit neuem Ehrenmitglied Reto


Porträt:  Reto Fehr
Geb.Datum: 11. März 1972
Beruf: Sportlehrer
Hobbys: Sport, Fliegenfischen
Beim TV Dornach seit: 1979 Jugi, 1988 Aktive

Gratuliere zu Deiner Ehrenmitgliedschaft beim TV Dornach. Was bedeutet sie für Dich?

Es gibt viele Arten, einem Menschen Danke zu sagen. Im Turnverein wird dies als stärkste Form mit der Vergabe der Ehrenmitgliedschaft gemacht. Für mich bedeutet dies, dass sich der Gesamtverein damit bei mir für den Einsatz rund um den Verein bedankt.

hrenmitglied wird man nicht einfach so. Was glaubst Du, welche Gründe bei dir für diese hohe Auszeichnung den Ausschlag gaben?

Sicherlich gaben meine Aemter in den letzten Jahren den Ausschlag dazu.

Welcher Moment beim TV Dornach möchtest Du nicht  vermissen?

Da gibt es einige sportliche Leistungen, die mir persönlich gut getan haben. Im Weiteren denke ich aber auch an viele ganz persönliche Erlebnisse, die mein Leben während der letzen 15 Jahren geprägt haben.

Welches war dein persönlich schönstes, lustigstes oder interessantestes Erlebnis im TV Dornach?

Wieviel Platz habe ich zur Verfügung? Da fallen mir spontan so viele ein…

In jedem Training, an jedem Turnfest und bei jedem Treffen mit TVD’lern gibt es schöne, lustige und interessante Erlebnisse. Das ist es denn auch, was den Verein so besonders macht.

Welches waren Deine sportlichen Höhepunkte im TV Dornach?

Ich erinnere mich sehr gerne an die drei Eidgenössischen Turnfeste in Luzern, Bern und im Baselbiet zurück. An die Momente, wo wir als Verein mehrere Stunden zusammen Sport und Anschluss-programm geniessen konnten.

Fussball beherrscht die ganze Region. Sicher kein Vorteil für die „Randsportvereine“. Wie begegnet der TVD dieser Konkurrenz?

Der Turnverein Dornach ist kein Konkurrent für das wachsende regionale Fussballgeschäft. Wir decken eine andere Sparte Sport, Sportverständnis und Kameradschaft ab. Wie wir aber dem damit verbundenen Mitgliederschwund begegnen können, weiss ich nicht.

Dein sportlicher Wunsch für das Jahr 2004?

Grundsätzlich möchte ich weiterhin solchen Spass am Training haben und gesund auf dem bestehenden Leistungsniveau aktiv bleiben.

Danke für das Interview und alles, was Du diesem Verein bisher entgegen gebracht hast.

Marcel Boppart

Antwort erstellen: