GymFit Frauen: Turnfahrt 2015 im Emmental


Von Biglen wanderten wir über die Moosegg nach Signau. Uebernachtung im Gasthof Roter Thurm (früher einmal ein Gefängnis – war damals wohl nicht so kom-fortabel eingerichtet). Wir fühlten uns sehr gut aufgehoben und genossen ein fei-nes Nachtessen. Am zweiten Tag ging‘s am Gasthaus Chuderhüsi (in welchem ei-ne Sektengemeinschaft ihren „Geschäften“ nachgeht) vorbei. Keiner hatte Lust, dort einzukehren um sich bekehren zu lassen. So marschierten wir tapfer weiter bis Oberdiessbach. Von da ging‘s mit der Bahn wieder nach Hause.

Aufgrund der Fotos könnte man meinen, wir seien nur in den Beizen herumgehan-gen. Dem ist aber absolut nicht so. Das Emmental mit seinen steilen Hügeln hat uns doch gefordert. An beiden Tagen marschierten wir so um die 15 km, wenn nicht noch mehr, auf und ab, manchmal sehr steil. Elisabeth, welche die Turnfahrt orga-nisierte, hat sich bekanntlich im Sommer den Fuss gebrochen. So wurde sie von ihrer Freundin mit dem Auto ab Biglen bis Signau und Oberdiessbach, zu mit uns unterwegs vereinbarten Treffpunkten, chauffiert. Sie hat also im wahrsten Sinne des Wortes eine Turn-„Fahrt“ gemacht.
Vreni Reber

Antwort erstellen: